Lübecker Straße 15 · 50668 Köln

Tel. 0221 / 12 21 12 (Kinokasse)

 
Spielplan




Bis voraussichtlich
20. Dezember
keine Vorführungen!

 

 

Falls Sie Fragen haben, können
Sie uns von Montag bis Freitag
tagsüber per Email erreichen:

info(at)filmpalette-koeln.de

Ihr Team der Filmpalette

 
Datenschutz
Impressum

 

unterstützt von:

logo_ecmedia logo_fsnrw
Das Kino

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept

Um Ihnen den Kinobesuch derzeit so sicher und angenehm wie möglich zu machen, haben wir nach den Maßgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW ein auf unser Haus abgestimmtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt:
In den Sälen und im Foyer sowie auf den Wegen dorthin und zu den Toiletten wird darauf geachtet, dass der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten wird. Eine Beschränkung der Besucherzahl pro Vorstellung ist durch die umgesetzte Abstandsregelung und die festgelegten Platzkarten für die Zuschauer gegeben. 
Bitte kommen Sie rechtzeitig zu den Vorführungen, damit es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass kein Einlass nach Beginn des Hauptfilms möglich ist. Denken Sie daran, dass die notwendigen Zettel zur Rückverfolgbarkeit ausgefüllt werden müssen — dies gilt auch für Inhaber von Online-Tickets. Sofern Sie diese ausgedruckt mitbringen, können Sie auf den Tickets bereits Ihre Kontakt-Anschrift und -Telefonnummer notieren.
Bitte achten Sie auf die Sitzordnung und setzen Sie sich nur auf die für Sie vorgesehenen Plätze!
Beim Ein- und Auslass sowie im Foyer und auf den Toiletten ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend, am Sitzplatz kann der Schutz abgelegt werden. Sobald die Sieben-Tage-Inzidenz den Wert von 35 übersteigt, muss der Mund-Nasen-Schutz auch am Platz getragen werden. Dies ist aktuell der Fall, bitte beachten Sie diese behördliche Anordnung!
Der Zu- und Ausgang zum Kinosaal erfolgt generell durch verschiedene Türen. Dieser wird durch einen unserer Mitarbeiter oder einer unserer Mitarbeiterinnen geregelt, sie stehen Ihnen bis zum Beginn des Hauptfilms auch für Fragen im Saal zur Verfügung.
Toiletten finden Sie derzeit nur im Keller des linken Gebäudeteils, den Sie direkt vom Kassenfoyer aus erreichen. In der Damen- oder Herrentoilette darf sich nur eine Person aufhalten. Eine „WC-Ampel“ zeigt direkt am Treppenabgang an, ob die jeweilige Toilette frei oder besetzt ist.
Am Eingang zu den Kinosälen und zu den Toiletten werden Ihnen Spender zur Handdesinfektion angeboten. Unsere Vorführzeiten haben wir deutlich entzerrt, so dass zwischen den Vorstellungen ausreichend Zeit für die Frischluftzufuhr ist. Zudem erhöhen wir die Reinigungsfrequenz der Kassentheke, der Toiletten, der Kinosäle und vor allem der Türklinken in unserem Haus. Die Saaltüren werden zudem zu Beginn und zum Ende der Vorführungen rechtzeitig von unseren Mitarbeitern geöffnet!

 

Wissenswertes über die FILMPALETTE

Die FILMPALETTE liegt im Eigelstein-Viertel in der Kölner Nordstadt nahe dem Ebertplatz und direkt am Hansaring. Wer über die Ringe stadtauswärts kommt, findet das Kino auf der rechten Straßenseite an der Ecke vom Café Schmitz.

Das Kino besteht seit den 50er Jahren und der Charme jener Tage ist im „historischen" Saal erhalten geblieben. Seit 1987 wird die FILMPALETTE als Filmkunstkino mit Sternenhimmel (gefertigt von der Künstlerin Claudia R Picht) geführt. Im Februar 2004 wurde das Kino komplett renoviert und modernisiert. Seit Mai 2007 gibt es einen zweiten Kinosaal und ein Foyer mit Kinocafé. Mehr zur Geschichte des Kinos findet sich auch auf der Seite von «Köln im Film»: www.koeln-im-film.de/koelnerfilmgeschichte/kinos

Der alte Saal bietet 68 Zuschauern Platz, der neue Saal fasst 44 Zuschauer. Beide Säle liegen ebenerdig und sind für Rollstuhlfahrer erreichbar, die WC-Anlagen befinden sich allerdings im Keller. Die Modernisierung und die Erweiterung wurden unterstützt von der FFA - Filmförderungsanstalt und der Film- und Medienstiftung NRW.
Die FILMPALETTE ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kino / Gilde Deutscher Filmkunsttheater und von "Europa Cinemas". Unser Programm wird regelmäßig ausgezeichnet vom BKM - Beauftragter für Kultur und Medien und der Film- und Medienstiftung NRW.

Eintrittspreise

Freitag - Sonntag und an Feiertagen:
8,- € / 7,- € (ermäßigt)

Montag - Donnerstag, außer an Feiertagen:
7,- € / 6,- € (ermäßigt)

Kinder bis zum 12. Lebensjahr zahlen in allen Vorstellungen an allen Tagen 4,00 €,

Jugendliche vom 12. bis zum vollendeten 17. Lebensjahr zahlen 5,- € in allen Vorstellungen an allen Tagen.

Bei Filmen mit einer Lauflänge von mehr als 130 Minunten berechnen wir einen Aufschlag wegen Überlänge

Ermäßigung gewähren wir Schülern, Studenten, Rentnern und Köln-Pass-Inhabern. Ermäßigung erhalten Sie auch mit dem Gilde Pass. Er kostet 6,00 € und ist ein Jahr ab Kauf gültig. In Köln ist der Gilde Pass zudem in folgenden weiteren Kinos gültig: im OFF Broadway, im Weisshaus, im Odeon und im Cinenova. Außerdem gilt der Gilde Pass in vielen anderen teilnehmenden Kinos bundesweit.
Es gilt jeweils ein Ermäßigungsgrund!
Sie können für die FILMPALETTE auch Geschenkgutscheine erwerben. Gutscheine können leider nicht online eingelöst werden, bitte reservieren Sie! Die gilt auch für Gutscheine, die Sie über die Veedelsretter erworben haben. Unser Kino nimmt teil am luups-Gutscheinheft.

Karten

Karten können Sie werktags in der Regel von 17 – 21 Uhr und sonntags von 16 – 21 Uhr telefonisch unter 0221 - 12 21 12 reservieren. Außerdem ist eine Reservierung per Mail unter „info@filmpalette-koeln.de“ möglich. Reservierte Karten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt sein.
Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung sind wir verpflichtet, aus Gründen der Rückverfolgbarkeit Ihre Kontaktdaten aufzunehmen. Dafür liegt an der Kinokasse ein Datenblatt bereit, das Sie bitte ausfüllen und unterschreiben. Die Daten müssen vier Wochen aufbewahrt werden und werden danach vollständig vernichtet.

Für Vorführungen einer neuen Spielwoche ab Donnerstag werden Reservierung ab dem vorangehenden Montagabend angenommen. Dann stehen die genauen Spielzeiten fest. Ab diesem Zeitpunkt ist auch ein Vorverkauf online oder vor Ort an der Kinokasse möglich.

Sie können Karten online im Internet kaufen und dabei Sitzplätze direkt buchen. Um dies derzeit bei unserer eingeschränkten Platzkapazität problemlos zu ermöglichen, können Sie nur zwischen Einzel- und Doppelsitzen wählen. Sollten Sie als Familie oder Wohnungsgemeinschaft kommen wollen, schreiben Sie uns bitte per Mail an, wir werden dann versuchen, Ihre Sitzplatzwünsche zu erfüllen. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie allein kommen möchten, aber kein Einzelsitz, sondern nur noch Doppelsitze zur Verfügung stehen.
Unser Online-Ticketing finden Sie unter https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/1332363123.
Über das „cinetixx"-System können Sie nur Karten kaufen, NICHT reservieren.

Ab 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn sind keine Onlinekäufe oder Reservierungen mehr möglich!

Unser Spielplan

wechselt wöchentlich und zwar immer donnerstags mit dem Beginn einer neuen Spielwoche. Das neue Wochenprogramm können Sie ab Montag abend telefonisch an der Kinokasse und über diese Webseite erfahren. Sie können auch unseren Mailservice nutzen: teilen Sie uns Ihre Email-Adresse mit und wir senden Ihnen wöchentlich unser aktuelles Programm zu. Einfach eine Mail an: info@filmpalette-koeln.de
Die auf der Webseite und in unserem Vorschauflyer angegebenen Starttermine der Filme sind prinzipiell verbindlich, Verschiebungen durch uns oder die Filmverleiher sind in der Regel nicht beabsichtigt, aber nicht auszuschließen. Die Laufzeit der einzelnen Filme richtet sich sowohl nach der Nachfrage als auch nach den Platzkapazitäten im Programm. „Langläufer" zeigen wir in der Regel einmal pro Woche, zumeist am Wochenende.
 

Schul- und Sondervorführungen

Unser Kino kann nach Vereinbarung mit Filmen aus dem Programm auch tagsüber für Schul- und Sondervorführungen gebucht werden. Ab einer bestimmten Anzahl von Schülern können wir auch fast jeden verfügbaren Film besorgen und ebenfalls in Schulvorstellungen anbieten.

Auch für private Vorführungen können unsere Säle außerhalb unserer üblichen Spielzeiten angemietet werden, wir beraten Sie gerne von montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr unter folgender Büronummer: 0221 - 469 42 38

Anfahrt

Mit dem Auto

Von der A 3 aus Richtung Oberhausen bzw. Frankfurt oder der A 4 aus Richtung Olpe über die Zoobrücke fahren und dann der Beschilderung Richtung Ebertplatz folgen. Am Ebertplatz rechts dem Straßenverlauf folgen und auf den Parkstreifen rechts oder in der Mitte des Rings parken. Wir empfehlen werktags bis 20.00 Uhr das Parkhaus von SATURN, das Sie nach der Unterführung rechts erreichen. Freitags hat das Parkhaus auch bis 22.00 Uhr geöffnet.

Von der A 1 / A 57 links Richtung Zoobrücke halten und in die ersten Querstraße auf der linken Seite abbiegen. Der Krefelder Straße bis zum Hansaring folgen, dort können Sie dann rechts unter der Unterführung hindurch zum SATURN-Parkhaus (an der nächsten Ampel erneut rechts) oder links den Hansaring Richtung Ebertplatz und dort auf den Parkstreifen nach Parkplätzen schauen. Von der Innenstadt aus am Rudolfplatz die Ringe Richtung Norden fahren und nach der Unterführung am SATURN-Hochhaus finden Sie uns in der zweiten Querstraße rechts.

Mit der U-Bahn

erreichen Sie uns mit allen Linien, bitte steigen Sie am Ebertplatz aus und laufen Sie auf der linken Straßenseite den Hansaring hinab bis zur ersten Querstraße, dann schauen Sie bereits direkt auf die FILMPALETTE, die neben dem Café Schmitz liegt.

Mit der S-Bahn:

Wenn Sie mit der S-Bahn zu uns kommen, bitte an der Haltestelle Hansaring aussteigen, die von allen Linien angefahren wird. Dann gehen Sie den Hansaring aus der dem SATURN-Hochhaus abgewandten Seite in östlicher Richtung entlang. Unser Kino finden Sie dann in der zweiten Querstraße rechts.

Mit der Deutschen Bahn

steigen Sie am Hauptbahnhof in die S-Bahn-Linien Richtung Hansaring (Gleis 11) oder gehen Sie in nordwestlicher Richtung zu Fuß über den Eigelstein, nach etwa 10 Minuten gehen Sie links neben dem Eigelstein-Tor vorbei in die Lübecker Straße.